Einsatz 34/2020

Datum: 25. Juli 2020 
Alarmzeit: 14:46 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 
Art: THL > Fahrbahn reinigen 
Einsatzort: LAU27, Heldmannsberg, Stallbaum 
Einsatzleiter: Brunner Thorsten 
Fahrzeuge: FF Guntersrieth 54/44/1, FF Guntersrieth 54/44/2, FF Happurg, FF Hartmannshof 55/14/1, FF Hartmannshof 55/42/1, FF Hartmannshof MZA, FF Kainsbach, FF Stallbaum 59/44/1, FF Thalheim, Polizei 


Einsatzbericht:

Am heutigen Samstag wurde die Feuerwehr Stallbaum auf Anforderung der Polizei zu einer Ölspur in Arzlohe alarmiert. Der zuständige Kreisbrandmeister und Hartmannshofer Kommandant Thorsten Brunner fuhr Aufgrund der umfangreichen Meldung die Einsatzstelle ebenfalls an. Vor Ort bestätigte sich eine ausgedehnte Ölspur von Arzlohe über Stallbaum, Waizenfeld, Heldmannsberg, Thalheim, Regelsmühle bis Pollanden. Da in den kurvenreichen Abschnitten eine besondere Gefahr für PKW und vorallem Motoräder bestand, wurden im weiteren Verlauf die Feuerwehren Guntersrieth, Hartmannshof, Thalheim und Alfeld nachalarmiert. Später wurde eine weitere Ölspur im Bereich Kainsbach/Schupf gemeldet, wozu die Feuerwehren Happurg und Kainsbach alarmiert wurden.

Die Einheiten der Feuerwehr Hartmannshof unter der Leitung von Zugführer Stefan Ringer teilten sich auf. Die Besatzung des HLF begann mit Gruppenführer Stefan Bauer mit der Ölspurbeseitigung auf der LAU27 über Waizenfeld nach Heldmannsberg. Der MTW mit Anhänger und Gruppenführer Matthias Bock belieferte die Feuerwehren Stallbaum und Guntersrieth mit Ölbindemittel und übernahmen dann den Abschnitt Kreuzung Mittelburg bis Stallbaum. Abschließend wurde von der Mannschaft des MTW noch mit der Handkehrmaschine auf einem weiteren Abschnitt in Heldmannsberg Ölbinder aufgenommen.